Montag, 20 September 2021 13:08

Neue Regeln für Sonnen-Strom

Die Finanzverwaltung vereinfacht die ertragsteuerliche Behandlung von kleinen Photovoltaikanlagen mit einer installierten Leistung bis 10 kW und vergleichbaren Blockheizkraftwerken mit einer Leistung bis 2,5 kW.

Auf schriftlichen Antrag des Steuerpflichtigen wird aus Vereinfachungsgründen ohne weitere Prüfung in allen offenen Veranlagungszeiträumen unterstellt, dass die beschriebenen Photovoltaikanlagen und vergleichbaren BHKW nicht mit Gewinnerzielungsabsicht betrieben werden und somit eine steuerlich unbeachtliche Liebhaberei vorliegt.

Folge ist, dass etwaige Gewinne nicht der Einkommensteuer unterliegen und die Pflicht zur Abgabe einer Einnahme-Überschussrechnung entfällt. Gleichzeitig können Abschreibungen und weitere Kosten nicht geltend gemacht werden.

Die Vereinfachungsregelung dient lediglich der ertragsteuerlichen Behandlung und findet keine Anwendung auf die Umsatzsteuer.