Dienstag, 17 November 2020 06:48

audalis Berlin berät internationalen Investor und setzt erfolgreiches Projekt um

audalis Berlin berät internationalen Investor bei einem multinationalen 5 Millionen-VC-Deal 

audalis Berlin hat den internationalen Investor Teal Tech AO bei dem Einstieg in eine deutsch-russische Unternehmensgruppe der Tunnel-Tech-Gruppe begleitet. Angebahnt hatte sich das Mandat im Spätsommer, als der Investor Teal Tech AO an unseren Berliner Standort herantrat, um sich bei seinem geplanten Venture Capital Invest beraten zu lassen.

Zusammen mit dem Kooperationspartner ASB Consulting Group wurde der zeitkritische VC-Deal strategisch in Bezug auf die einzelnen Zielgesellschaften strukturiert. Darauf folgten einige intensive Arbeitswochen, um den Anforderungen aller Beteiligten gerecht zu werden und den Deal schnellstmöglich abzuschließen. Hierbei arbeitete audalis, wie auch zuvor in einigen anderen Projekten, zuverlässig und effizient mit dem Team von ASB Consulting Group, insbesondere mit Tatiana Lukyanova, Lawyer & Partner, sowie Artemiy Starodubcev, Lawyer & Junior Partner, erfolgreich zusammen.

Das audalis Team, bei diesem Deal unter der Führung von Patrick Geißler (Rechtsanwalt & Partner, Corporate / M&A) bestand hierbei aus Vincent Lorenzen (Rechtsanwalt, Corporate / M&A) und Svenja Steitz (Rechtsanwältin, M&A / Arbeitsrecht). „Ein solches Mandat ist immer mit erheblichem Aufwand, aber auch mit sehr viel Freude verbunden“, erklärt Patrick Geißler nach dem erfolgreichen Abschluss. Es war nicht das erste Mal, dass er sein Fachteam souverän durch ein Mandat in dieser Größenordnung geführt hat. Gleichzeitig bringe natürlich jeder neue Mandant seine eigene Note und damit eine neue Herausforderung mit sich - und gerade das mache ja auch den Reiz an der juristischen Tätigkeit aus.

Das Besondere an dem Mandat war die abermals überaus gelungene und reibungslose internationale Zusammenarbeit zwischen dem russischen Investor, dem russischen Kooperationspartner ASB Consulting Group und dem Geschäftsführer der Zielgesellschaften, Frank Häusler, sowie den deutschen Parteien.

Seinen herzlichen Dank richtet Patrick Geißler daher an die Geschäftsführer der VC-Investment-Gesellschaften (Mandanten), seine Kollegen Tatiana Lukyanova  & Artemiy Starodubcev  vom ASB-Team, Svenja Steitz und Vincent Lorenzen vom audalis-Team sowie an die anderen Beteiligten, die alle engagiert an einem Strang gezogen und eine zügige und reibungslose Abwicklung ermöglicht haben, so dass der Deal mit hoher Geschwindigkeit und Qualität abgeschlossen werden konnte.

Das inzwischen erfolgte Investment in Höhe von 5 Millionen Euro fließt in die Zielgesellschaften einer mittelständischen deutsch-russischen Unternehmensgruppe mit Sitz in Eberdingen, die sich schon seit geraumer Zeit auf Hochleistungsventilatoren für u.a. Indoor-Fallschirmspringen spezialisiert hat.