Montag, 22 November 2021 13:27

audalis spendet Smartphones

Heutzutage erledigen wir vieles über das Handy. Wer keins hat, ist quasi von der Welt abgeschnitten. So geht es auch vielen Obdachlosen in unserer Stadt. Die Diakonie Dortmund möchte das ändern.


"Wir digitalisieren wichtige Dokumente und laden sie auf das Smartphone, z. B. den Personalausweis oder Nachweise der Krankenversicherung", erklärt Thomas Bohne von der zentralen Beratungsstelle der Diakonie (links im Bild). So soll Wohnungslosen ein Zugang zur Gesellschaft ermöglicht werden.

Die Obdachlosen haben dann z. B. die Möglichkeit, ihre Unterlagen an das Arbeitsamt zu schicken, sind telefonisch erreichbar und können über das Internet Informationen einholen oder Termine vereinbaren.

Wir finden das Projekt großartig und haben als Kanzlei direkt 10 ausrangierte iphone 5 und 9 iphone 6 gespendet.

Nach einer Schulung durch die Diakonie-Mitarbeiter können die Handys bald an Wohnungslose ausgegeben werden.
Wir drücken die Daumen, dass der Weg zurück in ein geregeltes Leben so etwas leichter wird.