Donnerstag, 27 Oktober 2022 13:53

Spitzenausgleich bei Strom- und Energiesteuer soll verlängert werden

Um energieintensive Unternehmen angesichts der hohen Energiekosten zu unterstützen, soll der sogenannte Spitzenausgleich bei der Strom- und Energiesteuer um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Dieser Entwurf der Bundesregierung wurde am 13. Oktober im Bundestag in erster Lesung beraten und anschließend an den Finanzausschuss überwiesen. Wann es hier zu einer Entscheidung kommt, ist noch nicht bekannt. Durch diese geplante Verlängerung würden ca. 9.000 Unternehmen um insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro* entlastet werden.

*Quelle: Deutscher Bundestag