Montag, 28 November 2022 13:16

Vorstellungsrunde

Den heutigen Blog- bzw. Newsletterbeitrag möchten wir nutzen, Ihnen zwei unserer Kolleginnen aus Berlin vorzustellen:

"Hallo,

 mein Name ist Jäger, Marion Jäger (HdR.: Bild links).

 

Diesen Namen trage ich nicht ohne Grund, da ich sowohl im Familien- als auch im Freundeskreis als begnadete „Schnäppchen-Jägerin“ bekannt bin. Auf diversen Online-Plattformen konnte ich bereits so manche Trophäen "erjagen". Ehrlich gesagt, bereitet es mir einfach großen Spaß Angebote und Anbieter zu vergleichen, um somit stets das Optimum zu erzielen.

 

Diese Leidenschaft bringe ich auch in meine tägliche Arbeit ein, damit meine Mandanten jederzeit bestmöglich beraten und betreut werden. Hierbei achte ich fortlaufend auf sich ergebende Potenziale und Steuergestaltungsmöglichkeiten, um für SIE das Maximum zu erreichen.

 

Seit mehr als 18 Jahren bin ich nun in der Steuerberatung tätig und habe den "klassischen" Werdegang über die Stationen als Steuerfachangestellte, Steuerfachwirtin bis hin zur Steuerberaterin durchlaufen. Nach wie vor finde ich dieses Berufsumfeld äußerst spannend und vielseitig, zumal der Gesetzgeber nicht müde wird, uns mit einer Vielzahl an Neuerungen kontinuierlich zu beschäftigen.

 

In meiner Freizeit bin ich gerne unterwegs, sei es auf wunderschönen griechischen Inseln, in europäischen Hauptstädten oder einfach mit dem Fahrrad durch Berlin / Brandenburg.

 

Nun konnten Sie einen Eindruck von mir gewinnen und ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit und ein baldiges persönliches Kennenlernen."

"Hi, ich bin Sabine und seit August 2022 verstärke ich als Steuerberaterin das Team von audalis Notax.

Um ehrlich zu sein, ist es schon eine kleine Herausforderung, in nur ein paar Zeilen zu erzählen, wer man ist. Ich habe mir überlegt, ob ich mich auf eine etwas andere Art und Weise vorstellen werde. Also, hier kommen 7 Fakten über mich: 

  • Ich bin gebürtige Berlinerin. Nach dem Abitur habe ich Berlin den Rücken gekehrt und bin zum Studium weggezogen, um einfach mal etwas Neues kennenzulernen. 
  • Das Klischee „Wer nicht weiß, was er werden will, studiert BWL.“ traf zu 100 % auf mich zu. Ich hatte wirklich keine Ahnung, was ich beruflich machen soll. Zu diesem Zeitpunkt habe ich an Steuerberatung noch gar nicht gedacht. Ich war mir aber sicher, dass es irgendwas mit Zahlen sein musste. 
  • Erste Berührungen mit "Steuern'' hatte ich dann im Grundstudium. Ich konnte mich für dieses Fach begeistern und habe mich im Hauptstudium neben Controlling auf Steuerlehre spezialisiert.
  • Nach dem BWL-Studium hatte ich noch nicht genug von Zahlen, so dass ich noch einen Abschluss in VWL gemacht habe.
  • Mein Weg führte nach dem Studium aber nicht direkt in die Steuerberatung. Ich war drei Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Controlling tätig. Bevor ich der Steuerberatung treu wurde, musste ich vorher noch ausprobieren, wie es ist, im Controlling zu arbeiten. Es war nett, ich habe viele Erfahrungen gesammelt, aber überzeugt hat es mich nicht.
  • Ich liebe es, die Welt zu erkunden. Es gibt unglaublich schöne Landschaften, Strände und beeindruckende Städte auf dieser Welt. Die Welt ist einfach zu schön, um zu Hause zu bleiben.
  • Mein Herz schlägt für Bücher. Es gibt viele gute Bücher und Autoren, die einen bereichern. Vor allem alte Klassiker haben es mir angetan. 

Wer es bis hierher geschafft hat: Vielen Dank für’s Lesen!"